Abhängig...

und allein mit mir selbst...

 

 

 

 

Ich hätte nie gedacht, dass ich mal wirklich so abhängig von manchen Menschen sein könnte. Doch anscheinend ist jetzt so weit. Durch nicht grade nennenswerte Gründe kann ich nicht mehr zu meinem besten Freund nach Hause. Ich sag nur Mitbewohner. Naja. Auf jedenfall fällt mir jetzt alles schwer was ich früher so gerne getan habe. Bevor ich all diese Menschen kennengelernt habe. Lesen, Zeichnen oder einfach nur dasitzen und nichts tun....das Alles geht gar nicht mehr, solange diese Menschen nicht da sind. Und das ist dass was ich eigentlich immer befürchtete. Diese Abhängigkeit. Sie sind wie eine Droge für mich. [klingt doof und ist es vielleicht auch] Doch sie alleine geben mir was ich brauche. SIe geben mir Liebe und Wärme und dumme Witze. Wie meine eigene kleine Familie. Kann man denn wirklich von mir erwarten, dass ich, nachdem ich zweieinhalb Monate mit ihnen zusammengewohnt habe, einfach so Abstand nehmen kann? Für mich klingt das komplett verrückt. Und irrsinnig. Indem ER dass von mir verlangt, nimmt er mir alles...


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!